DRG-Experte / Medizincontrolling 100%

Swiss Medical Network ist eine der bedeutendsten Gruppen Schweizer Privatkliniken, welche es sich zum Ziel gesetzt hat, ihren schweizerischen und ausländischen Patienten erstklassige medizinische Versorgung zu bieten. Swiss Medical Network überzeugt durch die hohe Qualität ihrer Dienstleistungen, das angenehme Arbeitsumfeld und ihre unternehmerisch denkende, erfahrene Führungscrew. Swiss Medical Network betreibt derzeit 16 Privatkliniken in der ganzen Schweiz und ist in den drei wichtigsten Sprachregionen vertreten.

Anforderungsprofil

  • Ausbildung im medizinischen Bereich (Pflege, TOA, Intensivpflege etc.)
  • Weiterbildung in medizinischer Codierung nach Swiss DRG
  • mindestens 3 Jahre Erfahrung in medizinischer Codierung
  • hohe analytische Fähigkeiten
  • gute Kommunikationsfähigkeiten (spitalintern inkl. Belegärzte etc.)
  • Gute Deutsch- oder Französischkenntnisse, sowie gute Kenntnisse der anderen Sprache
  • Erfahrung in Projektmanagement

Aufgaben

  • Medizincontrolling (Swiss DRG und Tarmed)
  • Identifikation von Handlungsfeldern im Bereich der Codierung und Umsetzung von neuen Ansätzen mit Einbezug von Belegärzten, Fakturierung, Codierung etc.
  • Reporting

Unser Angebot

  • Tätigkeit in einem faszinierenden Bereich innerhalb eines dynamischen, motivierenden und stark expandierenden Unternehmens
  • Eine spannende, vielfältige Aufgabe in einem angenehmen Arbeitsumfeld
  • Ein dynamisches, kreatives und aufgestelltes Team

Berufsgruppe

Verwaltung

Arbeitsort

Zürich oder Echandens

Eintrittsdatum

sofort oder nach Vereinbarung

Fragen?

Weiter Auskünfte erteilt Ihnen gerne:
Frau Britta-Maria Horstmann
Medizincontrollerin
T + 41 43 268 75 07
bhorstmann@swissmedical.net

Bewerbung

Interessiert? Dann schicken Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen im PDF-Format an:

Swiss Medical Network
Frau Britta-Maria Horstmann
bhorstmann@swissmedical.net

Es werden nur Bewerbungen beantwortet, die elektronisch eingehen und dem Anforderungsprofil entsprechen. Arbeitsmarkt-Agenturen werden gebeten, auf Bewerbungen zu verzichten.