Was in der Orthopädie heute möglich ist

07.06.2019

Durch das Arthroskopieren und den Ultraschall sei in der Diagnostik das Verständnis für Gelenke enorm gewachsen, betonten die Referenten, und das Spektrum an Therapien erweitere sich so beträchtlich. Beispielhaft seien etwa die regenerativen Therapien, wie etwa mit Eigenblut, Serum- oder zellbasierten Präparaten.

Die Ausführungen der beiden Fachärzte stiessen bei den rund 70 Vortragsbesuchern auf grosses Interesse. Viele von ihnen benutzten beim anschliessenden Apéro die Gelegenheit, den Referenten persönliche Fragen zu stellen.

Zu den Personen

Prof. Dr. med. Christoph Erggelet

Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH

PD Dr. med. Patrick Vavken

Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH