Publikumsveranstaltung: Wenn das Kunstgelenk nicht funktioniert

10.11.2016

Wie werden diese behandelt und wann ist eine erneute Operation notwendig?
Die Behandlung ist abhängig vom spezifischen Problem und erfordert eine akribische Analyse des Problemes mit genauer Patientenbefragung (Anamnese), gründlicher klinischer Untersuchung und Röntgenbildern und ggf. Spezialuntersuchungen wie Spect-Computertomographie. Dies erfordert eine sehr grosse Erfahrung des behandelnden Orthopäden mit Knie- und Hüftprothesen sowie deren Problemen. Der individuelle Behandlungsplan richtet sich nach der Problemanalyse. Wenn deutliche Beschwerden nach Hüft- oder Knieprothesen vorliegen, welche nur durch eine erneute Operation mit hoher Wahrscheinlichkeit beseitigt werden können, ist eine erneute Operation (Wechseloperation) ernsthaft zu diskutieren.

Nach welcher Zeitspanne sollte nach einer Knie- oder Hüftprothese ein Arzt aufgesucht werden, falls diese nicht funktioniert?
Wir untersuchen routinemässig unsere Patienten nach erfolgter Hüft- oder Knieprothesen in definierten Intervallen üblicherweise nach 6 Wochen, 6 Monaten und 1 Jahr sowie nachfolgend bedarfsorientiert. Die normalen Heilungsverläufe nach Hüft- und Knieprothesen sind unterschiedlich. Nach einer Knieprothese braucht eine vollständige Heilung bis zu zwei Jahre. Andererseits ist bei ausgeprägten Beschwerden unabhängig von der Zeitspanne auch vorzeitig eine orthopädische Beurteilung sinnvoll. Insbesondere beim Verdacht auf eine Protheseninfektion ist eine sofortige notfallmässige Beurteilung durch den Operateur sinnvoll.

Interessieren Sie sich für aktuelle Themen aus der Medizin? Die Privatklinik Bethanien organisiert regelmässig öffentliche Vorträge ausgewiesener Experten aus verschiedenen medizinischen Fachgebieten. Die aktuellen Veranstaltungen werden jeweils auf unserer Website, Facebook und Linkedin publiziert.

Zu den Personen

PD Dr. med. Fabian von Knoch

Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH

Dr. med. Urs Munzinger

Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH
speziell Hüft- und Kniechirurgie

Dr. med. Julia Peyer

Fachärztin für Anästhesiologie, Mitglied FMH