Nuklearmedizin

Die Nuklearmedizin umfasst sämtliche Techniken, bei denen radioaktive Substanzen zu diagnostischen oder therapeutischen Zwecken am Menschen angewendet werden. Mit Hilfe der Nuklearmedizin lassen sich die Funktionen der Organe erforschen, indem eine sehr geringe Dosis eines radioaktiven Arzneimittels verabreicht wird (physiologisch wirksames Produkt im Verbund mit einem radioaktiven Isotop). Kameras erfassen die von diesem Isotop abgegebenen Strahlen und stellen Bilder her. Es kommen zwei Arten von Untersuchungsverfahren zur Anwendung: Szintigraphien und PET-Scans. Zudem nutzt die Nuklearmedizin radioaktive Arzneimittel im Rahmen von Therapien, um erkrankte Zellen zu zerstören.