Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates

Die Orthopädie und die Traumatologie zählen zu den chirurgischen Fachgebieten; sie befassen sich mit den degenerativen und traumabedingten Erkrankungen des Bewegungsapparats und der Wirbelsäule, d. h. sämtlicher Knochen und Gelenke, Bänder, Sehnen und Muskeln, welche für die Bewegung zuständig sind.

Die Orthopädie kommt in zahlreichen Fällen zur Anwendung: Knochenbrüche der Gliedmassen oder Wirbelsäule, Verrenkungen der Gelenke, Muskelzerrungen, Knochentumore und -infektionen bzw. fortgeschrittene Arthrose (Hüft- und/oder Kniegelenk), bei denen das Gelenk ganz oder teilweise durch eine Prothese ersetzt wird.