Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (HNO)

Die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (HNO) umfasst die Abklärung, Behandlung, Prävention und Rehabilitation von Krankheiten, Verletzungen und Fehlbildungen des Ohres, der Nase, der Nasennebenhöhlen inkl. Tränenwege, der Mundhöhle, des Oro- und Hypopharynx, des Larynx, der Speicheldrüsen, der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Schädelbasis, des Gesichtes und des Halses in jedem Alter.


Die HNO untersucht das Hörvermögen, den Gleichgewichtssinn sowie den Geruchs- und Geschmackssinn mit hochentwickelten Einrichtungen und kann so präzise Diagnosen stellen. Die Behandlung von Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen kann medikamentös oder chirurgisch erfolgen. 



Diverse Operationsmethoden ermöglichen die Behandlung von bestimmten Hörstörungen, Schnarchen, Nasenpolypen, chronischer Sinusitis sowie wiederkehrenden Infektionen im Bereich HNO.