Publikumsvortrag: Moderne Behandlungskonzepte bei Sportverletzungen oder Arthrose des Kniegelenkes

Bei Arthrose kann eine Knieprothese notwendig werden. Wir verwenden – wenn immer möglich Knieteilprothesen. Nicht von der Arthrose betroffene Gelenkstrukturen, insbesondere die Kreuzbänder sollen erhalten bleiben, um eine möglichst natürliche Kniefunktion wiederherzustellen. Bei fortgeschrittenen Arthrosen, bei denen alle Abschnitte des Kniegelenkes betroffen sind, verwenden wir Knietotalprothesen. Auch damit können wir dazu beitragen, dass unsere Patienten in ihren Alltag wieder schmerzfrei leben, und ihren sportlichen Aktivitäten nachgehen können.

Dennoch werden uns regelmässig Patientinnen und Patienten mit schmerzhaften Knieprothesen für Zweitmeinungen zugewiesen. Bei diesen oft komplexen Problemen ist eine detaillierte Abklärung und konsequente Behandlung der Schmerzursachen durch ein sehr erfahrenes kniechirurgisches Team notwendig.

Wir werden Ihnen von unserer grossen Erfahrungen mit der Behandlung von Sportverletzungen und der Kniearthrose berichten. Dabei wollen wir Ihnen zeigen, worauf es ankommt, damit Patienten mit Knieteil- und Knietotalprothesen zufrieden sind und wie Probleme durch Knieprothesen vermieden bzw. erfolgreich behandelt werden können.

Ihre Fragen beantworten die Referenten beim anschliessenden Apéro.

Kindly supported by: